Kindertagesstätte, Johannesfeld

vielfaeltig, gemeinschaftlich

Kindertagesstätte, Johannesfeld

Die KITA-Johannesfeld wurde als Werkstatt für Kinder geplant: Hier kann sich das freie Spiel entwickeln, das Fühlen, die Motorik, die Fantasie sowie die Kreativität der Kinder gefördert werden. Innerhalb des vorgegebenen Baufeldes entfaltet sich der Baukörper mit 4 in der Höhe gestaffelten und in der Dachform dreidimensional geschrägten Kuben. Aus dem eingeschossigen Volumen der Erschließungsfläche brechen die Familieneinheiten horizontal wie vertikal mit gestapelten Ebenen aus.

Das Konzept der offenen Arbeit spiegelt sich in den Spielräumen der Kuben wieder. Der pädagogische Nebenraum sowie der Sanitärraum werden von den beiden Gruppenräumen umschlossen. Über eine Kindergalerie kann, über den Nebenraum hinweg, von einem Gruppenraum zum anderen geklettert, geturnt und gekrabbelt werden. Hoch, runter, drüber und drunter; die Räume werden dreidimensional erlebbar. Die Sanitärbereiche werden über ein großzügiges Oberlicht natürlich belichtet. An den Seiten der Kuben sind jeweils Kindergarderoben mit eigenem Zugang ins Freigelände platziert.

Zurück